Tipps und Spaß

Hier findest Du einige spezielle Vorschläge um Catania besser kennenzulernen. Diese Tour beinhaltet auch Tipps für die Nacht. Zum Beispiel Strandpartys oder Discotheken. Ganz nach deinen Bedürfnissen. Somit kannst Du das Nachtleben von Catania genießen ohne dir Gedanken machen zu müssen.

  • Morgen
Wir beginnen unsere Tour vor unserer Schule, die sich beim Piazza Duomo im Zentrum des historischen Stadtkerns befindet. Dort kannst Du den einzigartigen Elefantenbrunnen sehen, die Kathedrale mit der Kapelle der heiligen Agata und den Schätzen, sowie das Rathaus. Vom Piazza Duomo kannst Du zu der Nahe gelegenen Via Croiferi gehen. Sie ist eine der schönsten Straßen Catanias. Dort befinden sich schöne Beispiele der barocken Bauweise des 18.Jahrhunderts. Zum Beispiel die Jesuskirche, die Kirche von San Giuliani und die Villa Cerami, die die juristische Fakultät beherbergt. Nach der Via Antonio di San Giuliano (kreuzt Via Crociferi) wirst Du das Benediktinerkloster entdecken, an dem Giovanni Verga, der aus Catania stammt, die Inspiration für sein Buch „Storia una Capinera“ fand. Wir empfehlen Dir zu dem ehemaligen Kloster der Benediktiner zu gehen, das heute die Heimat der Fakultät für Literatur und Philosophie ist. Dieses wichtige Gebäude, das wie ein Palast aussieht, hat im Inneren eine wunderschöne, kleine Gartenanlage, die zu einer Pause einlädt.
Learn Italian by cooking in Sicily
Learn Italian by cooking in Sicily

Nach der Besichtigung des Klosters, wird es wahrscheinlich Mittagszeit sein. Wähle eines der Restaurants in der Nähe und probiere einige der köstlichen Speisen Catanias. Beginne mit einem „arancino di riso“. Es gibt sie in sehr vielen Varianten. Auch das „crespella alle acciughe“ solltest Du unbedingt probieren. Was man auf jeden Fall kosten sollte, ist ein klassisches Gericht Catanias. Es heißt „Pasta alla Norma“. Dies ist zu einem symbolischen Rezept Siziliens geworden. Als zweiten Gang wähle ein Fischgericht. Die Restaurants in Catania sind bekannt für ihren frischen Fisch in verschiedenen Zubereitungsarten. Je nach Fantasie des Kochs, aber im Einklang mit der sizilianischen Küche. Nach einem guten Kaffee, wirst Du bereit sein, die Tour fortzusetzen.

  • Nachmittags

Gehe zur Via Etnea! Sie ist eine elegante Straße mit barocken Gebäuden und vielen, tollen Geschäften. Diese Straße durchquert fast die ganze Stadt. Sie beginnt beim Piazza Duomo und endet beim Piazza Stesicoro. Dort kannst du das Vincenzo Bellini Monument bewundern. Es ist ein imposantes römisches Amphitheater. Eines der wenigen Überreste aus der Römerzeit, das den Vulkanausbruch und das Erdbeben überlebt hat. Schaue Dir auch die Kirche der heiligen Agata alla Fornace an. Sie ist eine der acht Kirchen in Catania, die der Schutzheiligen gewidmet wurde. Den Rest des Nachmittags könntest Du im Park „Villa Bellini“ verbringen. Er eignet sich wunderbar um einen Spaziergang zu machen oder die herrliche Ruhe zu genießen. Dies ist der Lieblingsplatz der Catanesen: mit seinen 70.000 qm, Plätzen, Brücken, Pflanzen, Bäume und Brunnen.

  • Abends
Nach einem eindrucksvollen Tag, so voll von Kunst und Kultur, ist es Zeit zum Genießen. Catania bietet mehr als genug Auswahl an Bars, Clubs und Restaurants. Gehe entlang der Via Mancini (hinter der Piazza Università). Nimm einen Aperitif in einem der beliebten Plätze der Stadt. Gestalte den Abend wie du willst. Catania hat jede Menge Clubs. Besonders viele befinden in der Nähe der Piazza Teatro Massimo. Für jeden Geschmack ist was dabei: Von Live-Musik bis Dj-Set, von Etno-Rock bis Elektro-Musik. Nennenswert ist das „La Chiave“, „Stage Head“ und „Waxy O’Conners“.
Bellini Theatre at night
Bellini Theatre at night



                 Konzert gegenüber dem Theater Massimo Bellini

  • Nachtleben

Catania ist bekannt für ein legendäres Nachtleben → nicht nur in Sizilien. Hier ist es ganz normal, nach Mitternacht zu Abend zu essen. Nach dem Abendbrot am Piazza Castello Ursino, wo Du typische sizilianische Gerichte findest, spaziere doch einfach zur Scallinata Alessi. Dies ist die Treppe in der Nähe der Uni und nur ein kurzes Stück von der Via Crociferi entfernt und voller Bars und Clubs. Einer der bekanntesten Clubs ist das Nievski. Der erste Pub, der in der Stadt eröffnet wurde. Mittlerweile gibt es über 120, die gut besucht sind. Catania ist eine Universitätsstadt, die Studenten aus allen Teilen der Welt anzieht. Diese und die Einheimischen machen das Nachtleben hier so interessant, dass es nur natürlich scheint bis zum Morgengrauen draußen zu bleiben. In der Nähe vom Castello Ursino befindet sich die berühmte Disco „MA“ ( Music-Action ), die im Winter der Ausgangspunkt für ein tolles Wochenende ist.

Im Sommer verschiebt sich das Nachtleben von der Stadt zum Meer. Dort gibt es eine Menge Clubs.Aber man sollte auch auf der Promenade von Acitrezza gewesen sein. Verschiedene Bars und Pubs versprechen eine Menge Spaß.

Es gibt unendlich viel zu entdecken. Es gibt 25 Theater und endlos viele Clubs.

study holiday Sicily
Cyclop’s coast

Du kannst zwischen arabischem hi-tech, kitsch oder japanischer Atmosphäre wählen. Die anspruchsvollsten Weinbars gibt es im Corso Italia. Das ist die Strecke zwischen Piazza Europa bis zur Kreuzung der Via Monfalcone, ein modernes Stadtgebiet, das bis zum Meer reicht.

Wenn du vom Laufen, Tanzen und Reden hungrig geworden bist, ist die „Etoile d’oro“ der beste Anlaufpunkt. Denn diese Bar hat 24h am Tag geöffnet. Dort werden täglich 1000 „arancini“ gemacht, die es in sehr vielen Varianten gibt.


  • Essen und Trinken

Die leckere Küche Catanias bietet eine Reihe von typischen, lokalen Köstlichkeiten. Catanias bekannteste Speise ist „Pasta alla Norma“. Das ist eine Pasta mit Tomatensauce, gebratenen Auberginen, Basilikum und viel salziger Ricotta. Der Name kommt von „Norma“, die wichtige Bellini-Oper, mit der das Theater Massimo Bellini eröffnet wurde. Aber es gibt auch einige sizilianische Gerichte, die Du direkt bei uns, oder im Restaurant genießen kannst. „Arancini di riso“ ( Reisbällchen ) sind eines der häufigsten Produkte in Feinkostläden und Lebensmittelgeschäften. Sie sind in der Regel mit Hackfleisch und manchmal mit Pilzen und Pistazien angereichert. Catanias „Arancini“ sind anders als die in anderen Städten Siziliens. Sie sind lang und kegelförmig, nicht rund.

„Scacciate“ ist ein weiteres lokales Gericht: Brot-Teig-Kuchen mit Käse „Tuma“, Anchovis und verschiedenen Gemüsesorten.
Eines der Fischrezepte ist marinierter „mascolini“ Fisch. Frische Sardellen werden für mindestens 24 Stunden in extra-natives Olivenöl und Zitronensaft eingelegt. Oder „Pasta coi mascolini“. Nudeln mit frittierten Sardellen, Zwiebeln, Erbsen und wildem Fenchel.

Wenn Du in Catania bist, musst Du unser „Cannoli“ probieren, das typischste sizilianische Dessert. Backwaren mit Ricotta und Schokoladenflocken oder gefüllt mit kandierten Früchten.
Eine weitere Spezialität ist unser Eis. Zum Beispiel „crushed ice drinks“ mit Mandel-, Zitronen-, Kaffee-, oder Schokoladengeschmack und handgerührter Sahne. Im Sommer essen wir zum Frühstück „Granita“ mit einem warmen Croissant.

Die Kioske rund um die Stadt bieten spezielle lokale Getränke an. z.B. „lemon selter“. Gemacht aus gepresstem Zitronensaft, Salz und Selter oder Tamarindo und Natron. Eine andere Köstlichkeit Catanias ist „Olivete di Sant’Agata“. Kuchen mit grünem Marzipan für das traditionelle Fest der Sant’Agata. Diese kleinen Kuchen haben eine alte Legende. Sie erzählt die Geschichte der Schutzpatronin der Stadt, die von römischen Soldaten verfolgt wurde und Schutz an einem riesigen Olivenbaum fand, der sie umarmte, versteckte und ihr Oliven zum Essen anbot.

  • Zu den lokalen Weinen zählen die DOC Rotweine, die aus dem Fuße des Etnas kommen.
  • Einkaufsmöglichkeiten

In der Via Reitano, in der Nähe des Castel Ursinos, gibt es den Laden für Kunsthandwerke der Familie Napoli. Die bekannte catanesische Puppenmacherfamilie, die die berühmten sizilianischen Puppen seit Jahrhunderten anfertigt. Sogar im Theater „Opera dei Pupi“ wurden sie benutzt. Die bekannte Catania-„pupi“ ist anders als die in Palermo hergestellte. Sie ist 135 cm groß und wiegt 15-30 kg.
Die kunsthandwerklichen Objekte aus Lavastein werden mit traditionellen Techniken angefertigt und bemalt (meist n der Nähe Caltagirone). Sie sind charakteristisch und Du findest sie in jedem Souvenirshop.
Ein weiteres, typisches Handwerksprodukt sind die Kandelaber: Einzelstücke und oft in einem barocken Style. Handgemacht, überwiegend aus Holz geschnitzt, verziert und bemalt.

 

Fish market
Fish market

Wenn Sie sich dem Essen und Trinken widmen möchten, empfehlen wir dir, zu einem der Märkte von Catania zu gehen, so dass du die wahre Atmosphäre der Alltags Catanias spüren können. Der ideale Ort für eine solche Erfahrung ist das malerische Pescheria, der historische Markt hinter unserer Schule. Es gibt frischen Fisch (auch wenn Fische ein wenig schwierig als Souvenir mitzunehmen ist, egal wie gut er ist), aber auch getrocknetes Obst, Olivenöl und Rotwein, getrocknete Hülsenfrüchten für leckere, lokale Rezepte, Suppen und vieles mehr.

Für diejenigen von euch die an Einkaufsmöglichkeiten für bekannte Namen interessiert sind: Die Corso Italia ist voll von Boutiquen der berühmtesten italienischen und internationalen Designer.

Share